Schwimmen

soo, hier bin ich endlich mal wieder. Tut mir leid, dass es immer Ewigkeiten dauert, bis ich hier wieder was schreibe. Ich geb mir aber immer Mühe es so schnell wie möglich zu machen. Ist halt nur schwierig, weil ich im moment mit Schule und Schwimmen sehr beschäftigt bin und weil es nicht so richtig viel Spannendes zu berichten gibt: Bin jetzt nämlich schon im Schulalltag drin, sodass die Routine auf jeden Fall schon da ist. Letztes Wochenende war allerdings wieder ein wenig Actio zu gange.

Samstag hatte ich einen großen Schwimmwettkampf. Wir haben uns um 5 uhr MORGENS an der Schule getroffen, um mit dem Bus in einen anderen Teil der Stadt zu fahren. Es waren 53 Teams bei diesem Wettkampf und es war einfach nur rieeeesig! Es gab 3 Pools mit je 8 Bahnen. Es wurde nicht per Handzeitnahme gestoppt, sondern mit dem System, was man berühren muss, um die Zeit zu stoppen (wie bei Olypmpia! 😀 ). Dann wurde alles auf eine große Leinwand übertragen und es gab mehrere Tribünen. Also ziemlich groß und coole Erfahrung 🙂Am Sonntag konnte ich zwar ein wenig ausschlafen, war allerdings immer noch ein wenig übermüdet, was uns allerinds nicht daran gehindert hat, was zu unternehmen. Ich bin meiner Gastfamilie und ein paar Nachbarn zu einem See irgenwo hier in Phoenix gefahren. Es war sooo schön. Ich liebe die Wüste einfach mit den ganzen Kakteen. Auf dem See haben wir dann eine Bootstour geamacht und es war richtig relaxend und einfach wunderschön. Ich habs richtig genossen 🙂 Man konnte schon feststellen, dass man „nahe“ dem Grand Canyon war 😀So, das ist eigentlich das einzige, was ich bisher weiterhin berichten kann. Schule läuft ganz gut, ist halt „Schule“!. Hoffe ich kann demnächst ein bisschen schneller schreiben und ein wenig mehr. Das ist allerdings das Neusete und ich sende die liebsten Grüße 🙂

 

Ein Gedanke zu „Schwimmen

  1. Hallo René,

    du scheinst ja gut „gelandet“ zu sein in deinem Wuestenstaat. Als wir vor unzähligen Jahren in Arizona waren, da fand ich die Wüste auch faszinierend. Wir sind damals unglaublich lange auf dem Highway geradeaus gefahren. Richtig bemerkenswert, wenn man aus dem Bergischen kommt.

    Machst du denn auch den Führerschein drüben? Sollte der sich übertragen lassen, dann wäre das doch optimal. Dann kannst mal gleich Papas BMW artgerecht bewegen.

    Wie kommt es eigentlich, dass es so viele Schwimmaktivitaeten in einer so trockenen Gegend gibt?

    So, ich packe jetzt meinen Koffer, am Samstag Morgen fliegen wir nach Madeira. Dort wollen wir mit den Michels einmal die Insel umfahren und zwischendurch ein paar Wanderungen machen.

    Weiterhin viel Spass und viele Gruesse aus Deutschland von den Suhris

Schreibe einen Kommentar